Beschreibung

Flor de Sal (Salzblume) ist das teuerste Meersalz.

Es entsteht nur an heißen und windstillen Tagen als hauchdünne Schicht an der Wasseroberfläche und wird in Handarbeit mit einer Siebschaufel abgeschöpft. Die Salzblume besteht im Mittel aus über 97 % Natriumchlorid, 0,5 % Calciumsulfat, 0,3 % Magnesiumchlorid, 0,2 % Magnesiumsulfat („Bittersalz“) und etwa 0,1 % Kaliumchlorid, der Rest ist verbliebenes Wasser.[3]

Salinas Biomaris, früher bekannt als Salinas del Alemán und daher der heutige Name, wurde 1954 von jungen Leuten in Andalusien gebaut. Die Eigentümer waren deutsche Geschäftsleute (Biomaris) und der Verantwortliche für den Bau war ein Spanier mit dem Namen Manolo „el del guano“.

Nach der Fertigstellung wurde Manuel Gómez die Leitung der Produktion überlassen. Die Produktion wurde komplett nach Deutschland exportiert.

Die Tochter von Manuel Gomez, Manuela, tritt in das Unternehmen ein und verfeinert die verschiedenen Salzarten auf handwerkliche Weise mit Kräutern und Gewürzen.

„Der Geruch des Meeres ist eine der ersten Erinnerungen, die ich habe. Von meinem Vater lernte ich die Berührung des Salzes, die Spontanität der Gezeiten und den faszinierenden und edlen Charakter des Salzes zu erkennen.“

Anbauort:
Salinas del Alemán
Ctra. A-5150 km 4 – 21410 Isla Cristina
Andalusien